Nancy Hünger

Deshalb die Vögel. Instabile Texte

»Aus blassen Fasern Wirklichkeit« war Nancy Hüngers lyrisches Debüt aus dem Jahr 2006. Mit »Deshalb die Vögel« legt sie nun ihren lang erwarteten zweiten Band vor: Eine Dichterin - im emphatischen Sinn - fällt aus der Welt, lässt das Auge ausschweifen, schwärmen, sich von der Fremdheit die Sprache verschlagen, erkundet Heime, Heimlichkeiten und Geheimnisse. In Gedichten und Prosaskizzen nimmt sie ihre Leser mit auf eine Reise in einen eisigen ukrainischen Frühling, erkundet das Zwielicht einer Nacht in Jerusalem, begibt sich auf »Heimsuchung«. Die aufs Äußerste verdichteten Texte protokollieren Wahrnehmungsschocks, ausgelöst durch die Begegnung mit Sehnsuchtsorten – seien sie weit weg oder gleich um die Ecke.

Info
Nancy Hünger
Deshalb die Vögel. Instabile Texte
Mit einem Nachwort von Gisela Kraft

ISBN: 978-3-9812804-8-7

Broschur mit Schutzumschlag, 80 S.

14,00
EUR
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Autor
Termine

01.07.2017 | 20 Uhr

Neuberg an der Mürz (Steiermark)

07.09. bis 09.09.2017 

VIII. Internationales Lyrikfestival MERIDIAN CZERNOWITZ

03.11.2017 

Weimarer Lyriknacht

09.11.2017

Tektonik / Leipzig

Stimmen zum Buch

Es sind marode Erzählungen, die Faszination auslösen, ganz ähnlich wie bei Ossip Mandelstam, dem russischen Dichter, der Nancy Hünger maßgeblich beeinflusst hat [...].

Jan Moritz Molitor, TLZ

Nancy Hünger gelingt es ihre Gedichte und Texte geschehen zu lassen wie Wesen. Instabil, also bewegend. Unaustauschbar und wirklich.

Frank Milautzcki, fixpoetry

zurück zur Übersicht