In Form eines Albums. Die Umgebung meiner Gedichte

Die Gedichte in Moritz Gauses Debüt „Meditationen hinterm Supermarkt“ sind im Zeitraum von acht Jahren entstanden. Für den AZUR-Verlagsblog zeichnet er einige Motive mithilfe von Fotos nach. Geordnet sind sie in der Reihenfolge der Kapitel, und jedem Kapitel ist ein Soundtrack beigegeben. Am Ende des letzten Kapitels singt der Barde Sayakbay Karalayev aus dem kirgisischen Epos „Manas“.

In der Ebene zwischen den Bergen

Ebenso wie die Gedichte in diesem Kapitel entstanden die folgenden Fotos in den Jahren 2015-2017 in Kyrgyzstan und Kazakhstan.

 

www.youtube.com/watch

 

Tong, Issyk-Köl

Mikhaylovka, Issyk-Köl

Almaty

Korday, Kazakhstan

Durch die Hungersteppe

Kajy-Sai


Alte Liebe

 

Die Rekonstruktion dieses Kapitels, dessen Gedichte vor allem in den Jahren 2009 bis 2012 entstanden, muss naturgemäß unscharf sein.

 

https://www.youtube.com/watch?v=Gtd9Bg9S85U

 

Freitags im Raum
Marktmühle
Bahnhof Mexikoplatz
Im Kunsthof Jena


Zwischen den Fahrten

 Aus einer Zeit der Unruhe, 2012-2015.

 

 https://www.youtube.com/watch?v=xGqoMH6gYZk

 

Villa Anna
Göttingen
Kappadokien
Nordhausen
Bern
Istanbul


Waldsterben

Zwei Russland-Reisen in den Jahren 2013 und 2014.

 

https://www.youtube.com/watch?v=K3RS3AuAutY

 

Moskau
Kirov
Plazkartny Wagon
Elista, Kalmykiya
Moskau


Meditationen hinterm Supermarkt

2014

 

zwstrfn.bandcamp.com/track/sept-19

 

Winzerla

Winzerla

Winzerla

In der Ebene zwischen den Versen

2015-2017 in Kyrgyzstan, Uzbekistan und Kazakhstan.

 

Farben, Beton, Marmor und Liebe und Gewebe.

 

https://www.youtube.com/watch?v=nVXUmbnMIFM

 

Bishkek, Ploshad’ Ala-Too

Plazkartny Wagon, Uzbekistan

Tashkent
Bishkek

Karaganda – Qyzylorda

Aktöbe, Kazakhstan

 

Kyrgyzfilm, 1965: Dokumentation über den Manasczi Sayakbay Karalayev

www.youtube.com/watch

 

85 min Manas-Epos:

www.youtube.com/watch